Festwoche zum Festjahr abgesagt

Im Moment werden weltweit große Anstrengungen unternommen, um die durch das Coronavirus eingetretenen negativen Folgen für Wirtschaft und Bevölkerung abzumildern bzw. zu kompensieren.

Viele kleine und große Unternehmen kämpfen auch in unserem Land um ihre Existenz, die Menschen sind verunsichert und sicherlich ist vielen von uns nicht zum Feiern zumute.

Jetzt geht es vorrangig darum, dass im Laufe des Jahres in allen Lebensbereichen wieder Normalität einzieht.

Mit Spannung ist deutschlandweit auf die Entscheidungen der Bundesregierung in Abstimmung mit den Ländern nach dem Osterwochenende gewartet worden.

Mit der Festlegung, dass größere Feste und Veranstaltungen bis zum 31.08. generell untersagt bleiben, haben sich auch die letzten vagen Hoffnungen in Bezug auf die Durchführung unserer Festwoche vom 08. -12.07. 2020 zerschlagen.

Von den Verantwortlichen im Organisationsteam ist diese Entscheidung mit Fassung aufgenommen worden, da der Gesundheitsschutz unserer Einwohner und Gäste natürlich Vorrang gegenüber den geplanten Festlichkeiten genießen muss.

Die Feierlichkeiten zum 750jährigen Ortsjubiläum sollen nunmehr im nächsten Jahr stattfinden. Der Gemeinderat hat in der Sondersitzung am 21.04.20 beschlossen, die Festwoche auf den 16.- 20.06.21 zu verlegen.

Allen Einwohnern, die sich bis jetzt aktiv in die Festvorbereitungen eingebracht haben, möchten wir an dieser Stelle ganz herzlich danken und sie gleichzeitig bitten, uns ihre Unterstützung auch weiterhin nicht zu versagen.

Und vielleicht lassen sich bis Juni 2021 noch die Eine und der Andere für eine Verstärkung unseres Mitarbeiterteams gewinnen.

Wir sind dankbar für jede helfende Hand und der festen Überzeugung, dass davon die gesamte Dorfgemeinschaft profitiert und enger zusammen wächst.

Im Namen des Organisationsteams
Bürgermeister Andreas Mauersberger

Zurück